Allgemein, Backen, Kuchen, vegetarische Gerichte, Weihnachtskekse

Weihnachtskuchen ÔÇô Restlverwertung als Christmas Cake ­čśŐ

Weihnachtskuchen, den backe ich je nach Lust und Laune mit allen Backresten, die vom Keksbacken ├╝briggeblieben sind. Fr├╝her habe ich die ewig aufgehoben, vielleicht brauche ich ja von den Zutaten was ├╝ber`s Jahr, aber du ahnst es schon: nie habe ich was damit gemacht. Entweder waren sie noch haltbar bis zur n├Ąchsten Weihnachtszeit ­čśé oder ich habe die ge├Âffneten Zutaten im Sommer schweren Herzens entsorgt. Damit das nicht mehr passiert, kommt jetzt alles in den Weihnachtskuchen. Diese Restlverwertung wird ein wunderbarer Christmas Cake und eignet sich in der Adventszeit auch gut als Keksersatz, falls diese schon zur Neige gehen und du keine Lust oder Zeit hast nachzubacken­čśé .

Die Grundmasse f├╝r den Weihnachtskuchen ist eine schwere Sandmasse, dazu kommen N├╝sse, Aranzini, Marzipan, Schokost├╝ckreste und ein Schokogu├č aus den Resten der Glasur f├╝r die Marzipankekse ­čÄä.

Menge: f├╝r 1 Kastenform

Zutaten:

  • 200 g Butter, weich
  • 5 Dotter
  • 200 g Marzipan (solltest du keine Packung mehr haben dann verwende die halbe fehlende Menge als Zucker)
  • 50 g St├Ąrke
  • 50 g Mandeln, grob gehackt
  • 50 g Aranzini o.├Ą.
  • 60 g Schokost├╝cke
  • 2 EL Rum
  • 5 Eiklar
  • 50 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • restliche Marmelade
  • restliche Schokoglasur
  • Butter oder Raps├Âl und Br├Âsel f├╝r die Form

Zubereitung:

Die Kastenform mit Butter oder Raps├Âl ausfetten und mit Br├Âseln ausstreuen. Die weiche Butter mit den Eidottern cremig schlagen, das Marzipan in W├╝rfel schneiden und dazu geben und solange weiterschlagen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Dann St├Ąrke, Mandeln, Aranzini, Schokost├╝cke und Rum unterr├╝hren. Die Eiklar mit dem Zucker steif schlagen und unter die Masse heben. Nachher das Mehl l├Âffelweise unterheben (melieren). Die Masse in die Kastenform f├╝llen und bei 175 ┬░C im nicht vorgeheizte Rohr 45 Minuten backen. St├Ąbchenprobe nicht vergessen ­čśŐ.

Den Kuchen aus der Form st├╝rzen, etwas ├╝berk├╝hlen lassen und oben mit Marmeladeresten bestreichen (ich habe hier Powidl genommen, ist mir von Germkn├Âdeln ├╝briggeblieben). Die Kuchenglasur schmelzen und ├╝ber den Kuchen gie├čen. Je nach Schokoglasurrest entweder den ganzen Kuchen damit bestreichen oder einfach die Glasur von oben runterlaufen lassen.

Tipp: Du kannst den Kuchen an deine Reste anpassen. Solltest du kein Marzipan haben, verwende 100 g Zucker. Statt der Aranzini Rosinen, Cranberrys oder auch nichts. Du kannst auch die Schokoladenmenge erh├Âhen. Und nat├╝rlich auch restliche Gew├╝rze wie Lebkuchengew├╝rz, Zimt oder gemahlenen Nelken darin verbacken.

Hinweis: Es ist ein Restlkuchen auf Basis einer schweren Sandmasse. Du kannst also auch die Restln weglassen und einen einfachen Kuchen, eventuell mit Schokoglasur, backen.

In unserer Kategorie Backen findest du weitere Rezepte f├╝r Kuchen und Torten oder du schaust gleich unter z.B. Topfen-Joghurt Rosmarintorte aus den letzten Weihnachtskekesen oder Haferflockenkeksen oder Ausstech-M├╝rbekekse Regenbogenstyle oder Schafk├Ąse-Germteig-Schiffchen.

Autorin: Britta

Kommentar verfassen