Allgemein, Hauptspeisen, vegetarische Gerichte

(Veggie)-Burger – Germbrötchen mit viel Gemüse

Wir lieben (Veggie)-Burger. Wenn wir sie selber machen, haben wir immer jede Menge Zutaten. Der unschlagbare Vorteil dabei: Jeder kann seinen Burger belegen wie er will. Die Schnibbelzeit ist zwar etwas aufwendig, aber dafür kann man während dem Essen gemütlich zusammensitzen und das Essen genießen. 🙂

Menge: für 4 Personen

Zutaten:

Germbrötchen:

  • 300g Mehl
  • 170 ml warmes Wasser 
  • 1/4 Pkg. Germ (10 g)
  • Schuss Olivenöl
  • Salz
  • ev. gemahlene Kräuter – z.B. Rosmarin

Toppings:

  • 1/2 Melanzani
  • 1 Avocado, weich
  • 2 Stangen Jungzwiebel
  • 1 Chili, scharf
  • eine Hand voll Tomaten
  • 1 Pkg. Mozzarella (light), 125 g
  • 1 Hand voll Champignons oder Eierschwammerl
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Becher Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Knoblauchpulver

Zubereitung:

Germbrötchen: Alle Zutaten vermengen und verkneten. Für ca. 30 – 60 Minuten ruhen lassen. Das Volumen sollte sich ca. verdoppelt haben. Den Teig in 4 Teile teilen und zu Brötchen formen. Die Brötchen nochmal für 1 Stunde ruhen lassen.

Bei 250°C (vorgeheizt) 20 Minuten backen. Zusätzlich in den Ofen ein Gefäß mit heißem Wasser stellen.

Tipp: Rosmarin oder andere Kräuter (fein gemahlen) untermischen.
Unser Favorit: Rosmarin-Germbrötchen.

Beilagen: Gemüse waschen. Melanzani in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit Öl in der Pfanne anbraten. Champignons und Zucchini in Scheiben schneiden und ebenfalls anbraten. Jede dieser Zutaten in eine Schüssel füllen (oder gemeinsam auf einen Teller legen). Jungzwiebel und Mozzarella in Scheiben schneiden und jeweils in eine kleine Schüssel füllen. Chili halbieren und in Streifen schneiden und ebenfalls in eine Schüssel füllen. Avocado halbieren, Kern entfernen und Fruchfleisch mit einem Löffel auskratzen, in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel das Fruchtfleisch zerquetschen, salzen, pfeffern, mit etwas Zitronensaft beträufeln und gut vermengen.

Für die Sauce Sauerrahm in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver vermengen.

Alles Anrichten und den Burger nach Lust und Laune befüllen.

Alternative: Wir haben diesmal auch noch zusätzlich das Veggi-Faschierte ausprobiert und dieses zu Patties geformt und abgebraten. Es war lecker, aber ich bevorzuge trotzdem die Melanzani-„Patties“.

Hinweis: Wenn wir Burger machen, sieht unser Tisch dann immer sehr chaotisch aus.
Aber je mehr Auswahl uns beim Befüllen zur Verfügung steht, desto mehr Spaß macht das Essen.

Möchtest du mehr über unsere Germbrötchen lesen oder von unserer Paella? Schau die unseren Blog an und finde mehr leckere Rezepte. Viel Spaß beim Durchstöbern und Ausprobieren. 🙂

Autoren: Rebecca und Matthias

Ein Gedanke zu „(Veggie)-Burger – Germbrötchen mit viel Gemüse“

Kommentar verfassen