Allgemein, Beilagen, Gemüse, Hauptspeisen, vegane Gerichte, vegetarische Gerichte

Melanzani-Polenta Püree

Menge: für 2 Portionen als Beilage oder 1 Hauptspeise

Zutaten:

  • 1 Melanzani, groß oder 2 – 3 kleine
  • Rapsöl
  • ½  – 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Zitronensaft
  • 70 g Polentagrieß
  • doppelte Menge Wasser wie Polenta (ca. 150 ml)
  • 1 EL Olivenöl
  • Prise Salz
  • ½ TL Taboulehgewürz (eigentlich nur wegen der darin enthaltenen Minze)
  • ½ TL Tomatenflocken
  • Petersilie, gehackt, TK

Zubereitung:

Die Melanzani waschen, halbieren und die Hälften rautenförmig einschneiden. Eine Form mit etwas Öl auspinseln. Die Melanzanihälften hineinlegen und ebenfalls mit etwas Öl bestreichen. Bei 220 °C ins nicht vorgeheizte Backrohr und 30 – 40 Minuten garen. Die Melanzanimasse muss weich sein und sich mit einem Löffel leicht aus der Schale kratzen lassen. Knoblauch putzen, das Melanzanipüree mit Knoblauch und Zitronensaft pürieren.

Das Wasser mit Olivenöl, Salz, Taboulehgewürz und Tomatenflocken zum Kochen bringen, Polentagrieß einrühren, auf geringerer Stufe quellen lassen. Das Püree einrühren, nochmals mit Zitronensaft und Salz abschmecken und frische Petersilie untermengen. Falls es nicht cremig genug ist, noch etwas Wasser dazu geben bis es die gewünschte Konsistenz hat.

Dazu passt gegrilltes Fleisch, Fisch oder einfach nur ein Salat.

Ich habe hier die letzten Melanzani dieses Jahres verkocht, nun sind sie aus und ich muss bis zur nächsten Saison warten ☹.

Autorin: Britta

Kommentar verfassen